Sie sind hier:

Auf einen Blick

Vollwärmeschutz

Kellerwanddämmung

Fußbodendämmung

Dachflächendämmung

Allgemein:

Startseite

Wetter.de

Sitemap

Kontakt

Impressum

Soll der Keller beheizt werden, dann sollten sowohl Kellerwände und Bodenflächen gedämmt werden. Soll der Keller unbeheizt bleiben, empfiehlt sich die Dämmung der Kellerdecke. Damit gehört auch die leidige Fußkälte im Erdgeschoss der Vergangenheit an.
Wir dämmen Kellerwandflächen von außen, erdberührend, mit entsprechend zugelassenen Dämmplatten in unterschiedlichen Stärken. Für Kellerdecken zwischen unbeheizten Kellern und Wohnetagen sollten mindestens 6 cm Dämmstoff eingesetzt werden. Die Dämmung zum Erdreich sollte bei beheizten Kellern mindestens 6 cm dick sein.
Ob nachträglich im Altbau oder auch im Neubau sollte hierbei der Taupunkt und die Anforderungen der EnEV berücksichtigt werden. Die gedämmten Flächen sollten, wie auch vertikale Abdichtungen, mit einem entsprechenden Systemschutz versehen werden.

Beispiele aus der Praxis

Unser Leistungsangebot hier: